Promotion

Joshville -> Soundtrack

2019-05-18 | Bemusterung

Joshville - Soundtrack

Gibt’s ja gar nicht: Moderne Country Musik mit deutschen Songtexten.
Doch, denn JOSHVILLE setzen einen Trend. Sänger und Gitarrist Joscha Wittschell und sein "Team Joshville" - vorneweg Florian Kremer -Co-Songwriter und Pianist/Gitarrist- vereint die Liebe zur "New
Country" und gutem Essen. Doch wie man kulinarisch wie musikalisch auf einen Nenner kam, ist eine längere Geschichte…

"Soundtrack" " einen zartbittersüßen Sommerbeginn präsentieren JOSHVILLE: Auch die schönste Zeit garantiert kein Happy End - manchmal ist ein Neuanfang unausweichlich - "Soundtrack" geht bedingungslos nach vorne, schüttelt die Vergangenheit mit kraftvollen Vocals und Gitarren ab, und ebnet den Weg Richtung Zukunft " moderne deutschsprachige Countrymusik, die bewegt " ein smoother Soundtrack für Deinen Sommer 2019! Die neue Single, ab dem 24.05.19 im Handel. #NewCountry auf deutsch! Erhältlich auf Spotify, Amazon, iTunes und Deezer.

In Kürze erzählt geht diese Geschichte so:
Vor 14 Jahren ging Joscha von Hennef nach Mannheim, um dort an der neu gegründeten Popakademie Musik zu studieren. Florian " ebenfalls in Hennef aufgewachsen - begann sein Musikstudium in Arnheim und hörte " wie Florian " gerne alte Klassiker aus Blues und Rock. Es sollten 12 Jahre vergehen, ehe sich die beiden kennenlernen.
Beide spielten in vielen Formationen, bedienten diverse Stilrichtungen, spielten eigene Songs wie Covertitel, kleine Clubgigs wie große Festivals. Florian tourte u.a. erfolgreich mit der Karnevalsband Kribbelköpp ca. 1000 Gigs, bevor er der führenden Queen Tribute Band "Queen May Rock" beitrat. Joscha gründete an der Popakademie Mannheim 2003 seine erste Band "freilos", mit der er u.a. Supportshows für Söhne Mannheims und Eric Burdon absolvierte. Auf einer selbst organisierten Deutschlandtour, performte er seinen melancholisch angehauchten Deutschrock und sammelte weitere Erfahrungen. Nach dem Studium arbeitete Joscha als Gitarrist und Backing-Vocalist für Künstler wie Leona Lewis oder Aura Dione, tourte mit Eventbands und machte Workshops im In- und Ausland " so hatte Joscha ein stabiles Einkommen - aber noch genügend Freiheit für seine eigenen Projekte.
Während Florian als ausgebildeter Lehrer in 2011 sein erstes Tonstudio in Seelscheid gründete, und auch für andere Künstler zu produzieren begann, machte sich Joscha auf den Weg nach Kanada, um dort auf eigene Kosten sein Debütalbum aufzunehmen: "Journey" hieß es, und sollte der Beginn einer langen Reise zu sich selbst sein. Er schrieb 10 englische Titel für die Scheibe, die seinen Hang zur Countrymusik und seine Verehrung für Johnny Cash widerspiegelten " was sich auch im Sound ausdrückte: Streicher und Percussion nebst Gitarre und Gesang, gemischt von Grammy Gewinnerin Sylvia Massy (Johnny Cash, Aerosmith, Prince uvw.), die über Joscha sagte: "This guy has so much talent… I love his songs!" Joscha veröffentlichte seine EP "Journey", verkaufte sie bei Konzerten, u.a. als er mit Anne Haigis als Gitarrist tourte.
In den folgenden Jahren standen Joscha und Florian jährlich über 100-mal auf Bühnen in ganz Europa, begleiteten Künstler in TV und Radio, komponierten für sich und andere - und entwickelten sich musikalisch weiter. Beide träumten von einem Projekt, mit dem sie ihre Liebe zur Countrymusik verfolgen konnten, doch Gleichgesinnte gab es kaum.
Ende 2015 endlich lernten sich Joscha und Florian bei einem Auftritt in Düsseldorf kennen: Beim Verzehr einer großen Antipasti Platte backstage stellten die Zwei fest, dass sie viele Dinge verbanden.
Florian unterrichtete an der Schule, wo Joscha Abitur machte " und Beide waren Fans des Modern Country Sounds, der durch Künstler wie u.a. Keith Urban und Thomas Rhett in den letzten Jahren die Welt eroberte.
Bei gemeinsamen Autofahrten zu Auftritten hörten Joscha und Florian fortan nur noch Countrymusik aus den Staaten, drehten voll auf und begannen, gemeinsame Songs zu schreiben " dabei ergänzten sie sich perfekt: Joscha lieferte Texte und erste Melodien, Florian feilte am Arrangement der Songs im eigenenStudio und am Ende war man sich stets einig über den Sound: "Es fühlte sich so selbstverständlich an, als würden wir uns ewig kennen und genau wissen, was der andere denkt", sagt Joscha. "Wenn wir zusammenarbeiten läuft alles automatisch, ohne dass man groß drüber nachdenken muss", ergänzt Florian.
www.joshville.de

Drag to share

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen